Was tun, wenn "DNS-Server nicht antwortet"?

Was tun, wenn "DNS-Server nicht antwortet"?

Was tun, wenn "DNS-Server nicht antwortet"?

Was tun, wenn "DNS-Server nicht antwortet"?

Möglicherweise haben Sie festgestellt, dass Ihr Gerät keine Verbindung zu einem Wi-Fi- oder Heimnetzwerk herstellen konnte. Es gibt viele Gründe, warum dies passieren könnte. Aber eine der häufigsten ist auf Ihr Domain Name System (DNS) zurückzuführen. Wenn dies geschieht, zeigt Ihr Gerät eine "DNS Server Not Responding"-Benachrichtigung an.

Dies mag zwar als ein ernstes Problem erscheinen, ist es aber nicht wirklich. Und genau das werden wir hier tun, denn wir werden Ihnen zeigen, wie Sie dieses Problem umgehen können. Machen Sie sich keine Sorgen, denn ob Sie Windows- oder Mac-Benutzer sind, wir stehen hinter Ihnen!

Fehlerbehebung

Schritt #1 Verbindung mit einem anderen Gerät herstellen

Als erstes müssen Sie Ihre Verbindung auf einem anderen Gerät überprüfen. Tun Sie dies, bevor Sie zu dem Schluss kommen, dass mit Ihrem Router etwas nicht stimmt. Wenn Sie keine Verbindung mit Ihrem primären Gerät herstellen können. Kann aber eine Verbindung mit einem anderen herstellen, liegt das Problem bei Ihrem Gerät und nicht bei der Verbindung.

Schritt #2 Versuchen Sie, verschiedene Browser zu verwenden

Verwenden Sie einen anderen Browser, um zu prüfen, ob das Problem in Ihrem DNS verwurzelt ist. Laden Sie zwei verschiedene kostenlose Browser herunter. Chrom, Safari und Firefox sind die besten. Sobald Sie diese installiert haben, versuchen Sie, eine beliebige Webseite zu öffnen. Wenn es immer noch keine Verbindung mit einem dieser Browser herstellen kann, könnte das Problem wirklich auf Ihrem DNS-Server liegen.

Schritt #3 Schalten Sie Ihr Modem und Ihren Router aus/ein

Auch ein Energiekreislauf könnte den Zweck erfüllen. Dies ist der einfachste und (manchmal) effektivste Weg, um das Problem zu umgehen. Dadurch wird der angesammelte Cache in Ihrem Router gelöscht. Ziehen Sie das Stromkabel Ihres Modems und Routers ab. Warten Sie mindestens eine Minute, bevor Sie Ihr Modem wieder anschließen. Wenn es wieder online ist, schließen Sie Ihr Modem wieder an Ihren Router an und warten Sie, bis es online geht.

Schritt #4 Verbindung über Ethernet herstellen

Dieser Schritt ist für Benutzer gedacht, die kein Ethernet verwenden. Überspringen Sie also diesen Schritt, wenn Sie einen verwenden. Wenn Sie bei der Verwendung von Ethernet eine Verbindung zum Netz herstellen können, liegt das Problem wahrscheinlich an Ihrem Router. Wenn es aber umgekehrt ist und Sie immer noch keine Verbindung über Ethernet herstellen können, dann liegt das Problem an Ihren DNS-Einstellungen.

Spülen Sie Ihr DNS-Kabel - Für Mac-Benutzer

Schritt #1

Wenn die Fehlerbehebung erfolglos war, sollten Sie versuchen, Ihr DNS-Kabel zu spülen. Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind, öffnen Sie zuerst das Spotlight-Bild mit dem Titel Macspotlight.png. Sie finden diese in der rechten oberen Ecke Ihres Bildschirms.

Schritt #2

Sie können auch Terminal in Spotlight eingeben. Es sucht auf Ihrem Mac nach dem Terminal. Klicken Sie auf Macterminal.png im Terminal. Dies wird in den Spotlight-Suchergebnissen als erste Wahl erscheinen. Drücken Sie Return, um die DNS Ihres Macs neu zu starten.

Schritt #3

Geben Sie zunächst Ihr Administrator-Passwort ein. Aktualisieren Sie den angesammelten Cache durch einen Neustart Ihres Browsers.

Spülen Sie Ihr DNS-Kabel - Für Windows-Benutzer

Schritt #1

Aber der Prozess wird etwas anders ablaufen, wenn Sie ein Windows-Benutzer sind. Klicken Sie auf das Windows-Logo, um das DNS-Kabel Ihres Windows-Systems zu spülen. Sie finden diese in der linken unteren Ecke Ihres Bildschirms. Sie können auch auf das Win-Logo drücken.

Schritt #2

Geben Sie die Eingabeaufforderung in das Textfeld Start ein. Dadurch wird die Eingabeaufforderung auf Ihrem Computer durchsucht. Sie finden dann die Datei Windowscmd1.png. Klicken Sie auf dieses Bild, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.

Schritt #3

Geben Sie dies auf dem Bildschirm der Eingabeaufforderung ein: ipconfig/flushdns. Drücken Sie dann die Eingabetaste, um alle ungespeicherten DNS-Adressen zu entfernen. Dieser Prozess entblockt Ihre DNS. Diese verbindet sie dann problemlos wieder mit dem Internet. Eine neue DNS-Adresse wird erstellt, wenn Sie eine beliebige Webseite öffnen.

Schritt #4

Beenden Sie Ihren Webbrowser und warten Sie eine Minute, bevor Sie ihn wieder öffnen. Dadurch wird der Cache in Ihrem Browser aktualisiert. Versuchen Sie, im Internet zu surfen. Wenn Sie jetzt eine Verbindung dazu herstellen können, ist der Fall abgeschlossen.

Bearbeiten Sie Ihren DNS-Server - Für Mac-Benutzer

Schritt #1

Wenn die vorherige Lösung das Problem nicht gelöst hat, müssen Sie möglicherweise Ihren DNS-Server bearbeiten. Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind, müssen Sie als erstes die Datei Macapple1.png öffnen. Dies ist ein Menü Bild, das sich in der linken oberen Ecke Ihres Bildschirms befindet.

Schritt #2

Öffnen Sie die Systemeinstellungen, die Sie im oberen Teil des Apple-Logo-Dropdown-Menüs finden. Klicken Sie dann auf Netzwerk. Dies ist ein kugelförmiges Symbol, das sich in den Systemeinstellungen befindet.

Schritt #3

Doppelklicken Sie auf das Wi-Fi-Netzwerk, mit dem Sie verbunden sind. Sie finden diese auf der Scheibe auf der linken Seite des Fensters. Klicken Sie dann in der Mitte des Bildschirms auf Erweitert.

Schritt #4

Klicken Sie auf die Registerkarte DNS, die sich im oberen Teil des Fensters befindet. Drücken Sie die Option + unter dem Fenster der DNS-Server. Geben Sie dann die Adresse Ihres jeweiligen DNS-Servers ein. Die besten DNS-Server stammen von Google und OpenDNS, da sie die zuverlässigsten sind. Der DNS-Server von Google ist 8.8.8.8.8. Sie können sich aber auch mit der anderen Adresse verbinden, die 8.8.4.4 lautet. Inzwischen lautet die Adresse von OpenDNS 208.67.220.220 oder 208.67.222.222.

Schritt #5

Öffnen Sie die Registerkarte Hardware, die sich ganz rechts im Fenster befindet. Klicken Sie auf Konfigurieren und dann auf Manuell. Sie finden den Kasten im oberen Teil der Hardware-Seite.

Schritt #6

Öffnen Sie MTU und drücken Sie dann die Option Benutzerdefiniert. Die MTU-Box finden Sie unter Konfigurieren. Geben Sie dann die Zahlen 1453 in das Textfeld ein. Diese befindet sich unter der MTU-Box. Klicken Sie dann auf OK unterhalb der Seite.

Schritt Nr. 7

Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen auf der Seite. Dadurch werden die Einstellungsänderungen, die Sie während der Anwendung auf Ihr Wi-Fi-Netzwerk vorgenommen haben, gespeichert. Sie sollten dann Ihren Computer neu starten. Wenn der Bootvorgang abgeschlossen ist, gehen Sie zurück zu Ihrem Browser, um die Verbindung zu testen.

Wenn das Problem gelöst ist, dann sind Ihre DNS-Standardeinstellungen das Problem. Informieren Sie Ihren Internet Service Provider über die aufgetretenen DNS-Probleme. Dadurch vermeiden Sie ähnliche Probleme in der Zukunft.

Bearbeiten Sie Ihren DNS-Server - Für Windows-Benutzer

Schritt #1

Für Windows-Benutzer da draußen ist das erste, was zu tun ist, eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herzustellen. Die Optionen sind auf der Seite Verbindungen zu finden. Klicken Sie auf Einstellungen dieser Verbindung ändern, die sich in der oberen Zeile der Fensteroptionen befindet. Die Einstellungen erscheinen dann, sobald Sie auf das Windows-Logo klicken.

Schritt #2

Öffnen Sie das Ergebnis der Internetprotokoll-Version 4. Dies wird auch als TCP/IPv4 bezeichnet. Sie finden diese in der Mitte des Pop-up-Fensters der Wi-Fi-Eigenschaften. Wenn Sie das Fenster nicht finden können, können Sie stattdessen im oberen Teil der Wi-Fi-Eigenschaften auf Networking found klicken. Klicken Sie auf die Option Eigenschaften, die sich unter dem Fenster befindet.

Schritt #3

Kreuzen Sie die Kreis-Option an, die den Satz enthält: Verwenden Sie die folgenden DNS-Serveradressen. Dies befindet sich am Ende von Eigenschaften. Geben Sie Ihre DNS-Wahladresse ein. Wenn Sie dies tun, werden Sie zu dem Feld Bevorzugter DNS-Server im unteren Teil des Fensters geführt.

Die DNS-Server von OpenDNS und Google sind nach wie vor die zuverlässigsten. Wenn Sie Google DNS bevorzugen, geben Sie 8.8.8.8.8 in das Adressfeld ein. Die Adresse von OpenDNS lautet hingegen 208.67.222.222.

Schritt #4

Klicken Sie auf OK, um die Einstellungsänderungen auf Ihrem DNS zu speichern. Starten Sie Ihren Computer neu und testen Sie dann die Verbindung. Wenn es funktioniert hat, liegt das Problem bei Ihren ursprünglichen DNS-Einstellungen. Wenn nicht, dann versuchen Sie die nächste Methode.

Router zurücksetzen

Schritt #1

Wenn alle genannten Methoden nicht funktioniert haben, ist das Zurücksetzen des Routers der letzte Ausweg. Suchen Sie dazu den Reset-Knopf Ihres Routers. Dieser befindet sich normalerweise an der Rückseite Ihres Routers. Das Problem ist, dass dies nicht einfach zu bewerkstelligen ist.

Sie benötigen einen dünnen Gegenstand wie eine Büroklammer oder eine Nadel, um den Reset-Knopf zu drücken. Wenn Sie sie drücken, halten Sie die Taste mindestens 30 Sekunden lang gedrückt. Dadurch wird sichergestellt, dass alle daran angeschlossenen Geräte getrennt werden.

Schritt #2

Verbinden Sie sich mit dem Netzwerk Ihrer Wahl und verwenden Sie das werkseitige Passwort, das Sie auf der Unterseite Ihres Routers finden. Damit ist der Wiederverbindungsprozess abgeschlossen.

Schritt #3

Prüfen Sie, ob es bereits eine Verbindung zu einer beliebigen Website herstellen kann. Wenn dies Ihr Problem nicht gelöst hat, sollten Sie Ihren Internetanbieter anrufen. Aber wenn Ihr DNS-Problem damit gelöst ist, sollten Sie sich einen neuen Router besorgen.

Schlussfolgerung

Probleme sind nicht nur normal im Leben, sondern treten auch in der virtuellen Welt häufig auf. Und ein DNS-Server, der nicht antwortet, ist einer der häufigsten. Es ist nicht wirklich schwierig, Probleme wie diese zu lösen, da man nur die richtigen Informationen benötigt.

Glücklicherweise haben Sie diesen Artikel gefunden, denn er hilft Ihnen, das Problem zu lösen. Folgen Sie einfach den Schritten und analysieren Sie jede Methode sorgfältig. Und wenn Sie Ihr DNS-Problem gelöst haben, tun Sie Ihr Bestes, um Ihren Plan bestmöglich aufrechtzuerhalten. Wenn Sie das tun, werden Sie zweifellos eine sanfte Fahrt durch das Netz haben!

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit *gekennzeichnet

+ 16 = 24

Diese Website verwendet Akismet zur Reduzierung von Spam. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Anhängen an das Interesse

Diese teilen